Zum Inhalt springen

Gertrud *2002 †15.01.2017

Gertrud *2002 †15.01.2017

Gertrud, die Älteste und Kleinste und bis 2013 Leitziege der Herde.
Genaue Daten über Gertrud gibt es nicht, sie wurde 2002 oder früher geboren, Vater und Mutter unbekannt.
Sie ist konnte sehr nachtragend, stur und eigensinnig sein. In jungen Jahren war sie zumindest manchmal, unberechenbar den anderen Ziegen gegenüber.
Menschen gegenüber war sie eher vorsichtig und zurückhaltend. Besonders wenn der Doc im Anmarsch war, war sie skeptisch, danach aber keinesfalls flüchtig sondern neugierig.
Aufgrund des Bocks des ersten Pfauenziegenbockes der in die Herde kam wurde sie im August 2011 in der KGGA der Groß- und Kleintiere mit Tierärztlicher Ambulanz – JLU Gießen von Dr. H. Wagner kastriert. Nur eine super Bikininarbe blieb zurück und das Wichtigste: Das Risiko einer ungewollten Trächtigkeit war nicht mehr gegeben!
Danke, Dr. H. Wagner!!!!
Im Alter wurde sie ruhiger und schlichtete mit Lieseli zusammen manche Zankereien unter den Weibern. Während all der Jahre blieb sie eindeutig die „Mama“ von Ludwig und Horst, ganz besonders die von Horst….